Weitere Neuigkeiten

23.Februar.2024
Reinigung der Straßeneinläufe
22.Februar.2024
Planeten Lehrpfad zwischen Bad Zwischenahn und Edewecht
22.Februar.2024
NordWest Awards 2024
21.Februar.2024
Öffentliche Sitzung des Schulausschusses
19.Februar.2024
Lesung mit Susanne Fröhlich und Constanze Kleis „Halte den Kopf hoch und den Mittelfinger höher“

1000 neue Nistkästen für Edewecht

Die Gemeinde Edewecht hat Nistkästen für Meisen und Fledermäuse an die ansässigen Schulen und Vereine verteilt. Grund für diese Aktion ist, dass sich in den letzten Jahren der Eichenprozessionsspinner zunehmend im Gemeindegebiet ausgebreitet hat. Neben den Fraßschäden an den Bäumen sind die Raupen besonders für Mensch und Tier gefährlich, denn die giftigen Brennhaare der Raupen können zu allergischen Reaktionen führen. Durch die Nistkästen sollen sich vermehrt Meisen, als natürliche Fressfeinde der Raupen des Eichenprozessionsspinners, im Gemeindegebiet ansiedeln und somit eine weitere Ausbereitung dieses Schädlings verhindern. Ebenfalls hofft die Gemeinde, dass sich durch diese Aktion verschiedene Meisen- und Fledermausarten ansiedeln und so die Artenvielfalt gefördert wird.

Da durch diese Aktion mehrere Ziele verfolgt werden, hat sich das Ordnungsamt mit dem Klimaschutzbeauftragen der Gemeinde Edewecht sowie dem NABU zusammengeschlossen und die Tischlerei Zehrendt beauftragt insgesamt 700 Meisenkästen und 300 Fledermausquartiere als Bausätze zu erstellen. Diese Bausätze wurden den ortsansässigen Schulen und Vereinen kostenlos zur Verfügung gestellt. Diese können die Bausätze, zum Beispiel im Rahmen von Projektarbeiten, zusammenbauen und im Gemeindegebiet aufhängen. Der NABU begleitet ebenfalls diese Aktion und bietet den Schulen und Vereinen Unterstützung sowie Beratung beim Zusammenbau sowie dem Anbringen der Nistkästen.

Das Ordnungsamt, als Federführender dieses Projekts, kam gar nicht dazu alle ansässigen Vereine und Schulen über die Aktion zu informieren, da bereits vor der offiziellen Bekanntgabe sich so viele Vereine und Schulen gemeldet haben, sodass die angefertigten Bausätze alle schnell vergriffen waren. So beteiligen sich die Oberschule Edewecht, das Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht, die Astrid-Lindgren-Schule, die Grundschule Osterscheps, die Pfadfindergruppe Husbäke, die Ortsbürgervereine Edewecht und Scheps, die Freiwilligen Feuerwehren Husbäke, Osterscheps und Edewecht sowie die Fischereivereine Edewecht und Scheps an dieser Aktion.

Rathaus vom 16. bis 19. Oktober eingeschränkt erreichbar

Aufgrund von internen Fortbildungen sind die Sachgebiete Ordnung & Asyl sowie Soziales vom 16. bis 18. Oktober 2023 nicht zu erreichen.

Am 19. Oktober 2023 nimmt das Bürgerbüro & Standesamt ebenfalls an einer Fortbildung teil, sodass die Eingangstür des Rathauses an diesem Tag (Do, 19.10.2023) geschlossen bleibt.

Weitere Informationen zur eingeschränkten Erreichbarkeit des Rathauses erhalten Sie hier.