Weitere Neuigkeiten

30.September.2022
Wahlbekanntmachung
30.September.2022
Schlussfeststellung des vereinfachten Flurbereinigungsverfahrens Altenoyther Feld
28.September.2022
Sonderfahrten zum Oldenburger Kramermarkt
27.September.2022
Verlängerung der Angebotsfrist für die Ausschreibung „Erschließung des Baugebiet Nr. 105 in Husbäke“
25.September.2022
Zuschauerlink für den Bauausschuss

Startschuss für das STADTRADELN in Edewecht und Bad Zwischenahn – Ab dem 05.09. für mehr Klimaschutz in die Pedale treten

Bad-Zwischenahn/Edewecht, 27.08.2021. Eine gute Gelegenheit, aktiv einen Beitrag für den Klimaschutz zu leisten, bietet ab Sonntag, 5. September 2021, die Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis. Daran nehmen die Gemeinden Edewecht und Bad Zwischenahn erstmals bis zum 25.09.2021 teil und möchten damit auch den Wettbewerbsgedanken auf der Suche nach der radaktivsten Gemeinde wecken. Interessierte Radlerinnen und Radler können sich bis zum Ende des Aktionszeitraums unter http://www.stadtradeln.de/edewecht anmelden und weitergehend informieren.  

Am kommenden Sonntag, 5. September ab 11.00 Uhr, laden beide Kommunen die Radelnden zu einem kleinen Auftakttreffen auf dem Parkplatz bei Hempen-Fied, Edewechter Straße 27, in Ekern ein. Nach einer kurzen Begrüßung können die ersten gemeinsamen Kilometer auf zwei geführten Touren durch beide Gemeinden erradelt werden (ca. 30 km). Außerdem wird der ADFC das neue Knotenpunktsystem im Ammerland vorstellen und eine Fahrradcodierung zur Diebstahlsicherung anbieten (10 €/pro Fahrrad). Wer diesen Service in Anspruch nehmen möchte, sollte einen Kauf- bzw. Eigentumsnachweis und den Personalausweis dabei haben. Es wird darum gebeten, die aktuellen Hygienevorschriften einzuhalten.

„Fahrrad fahren ist nicht nur nachhaltige Mobilität und ein Beitrag zum Schutz unserer Umwelt, sondern fördert darüber hinaus auch die eigene Gesundheit. Ich hoffe, dass wir mit dieser Aktion weitere Menschen für das Radfahren begeistern können“, sagt Bad Zwischenahns Bürgermeister Dr. Arno Schilling. Er fährt schon seit Jahren fast täglich mit dem Rad ins Büro und gibt als STADTRADELN-Star für die drei Wochen der Kampagne seinen Autoschlüssel ab. Ein weiterer STADTRADELN-Star der Gemeinde ist Dirk Brohl, der sein Auto bis 25. September ebenfalls nicht nutzen wird.

Edewechts Bürgermeisterin Petra Lausch ergänzt: „Für viele Strecken ist das Fahrrad das ideale Fortbewegungsmittel: Gesund, günstig und emissionsfrei. Von daher ist das STADTRADELN eine tolle Gelegenheit, das Auto stehen zu lassen und auszuprobieren, wie gut sich der Alltag auf zwei Rädern bewältigen lässt.“

Die Gemeinden danken dem ehrenamtlichen Engagement des ADFC, der Bad Zwischenahner Touristik sowie den Sponsoren aus dem lokalen Fahrradfachhandel: Bikes by Reins stellt für den Aktionszeitraum ein Elektrofahrrad zur Verfügung (Interessierte können bei der Auftaktveranstaltung vor Ort einen Teilnahmezettel abgeben oder per E-Mail mit Stichwort „E-Bike“ bis 6.9.2021 an weiss@bad-zwischenahn.de schreiben), die Fahrradspezialisten Hedenkamp und Zweiräder Behrens unterstützen das STADTRADELN mit hochwertigen Sachspenden, die als zusätzliche Teilnahmemotivation nach Ende des STADTRADELNS unter den aktiven Radlerinnen und Radlern verlost werden.

Für Rückfragen zur Kampagne stehen die STADTRADELN-Koordinatoren Sebastian Ross für Edewecht bzw. Sabine Weiß für Bad Zwischenahn zur Verfügung.

Kontakt:
Sebastian Ross, Tel. 04405 / 916-2071, ross@edewecht.de
Sabine Weiß, Tel. 04403 / 604-108, weiss@bad-zwischenahn.de

Unter dem Link http://www.bad-zwischenahn-touristik.de/rad-aktiv/ bietet die Bad Zwischenahner Touristik Radrouten und weitere Infos rund ums Radfahren an.

Bildunterschrift:
Bürgermeisterin Petra Lausch und Bürgermeister Dr. Arno Schilling hoffen auf zahlreiche Radelnde in ihren Gemeinden. Foto: Gemeinde