Weitere Neuigkeiten

15.Juli.2024
Erneut Edewechter Bierfest auf dem Marktplatz
12.Juli.2024
Fahrbahn- und Bushaltestellenerneuerung an der B 401 – Vollsperrung wird bis Freitag, 19. Juli, verlängert
11.Juli.2024
Jahresabschluss der Pflege Service Edewecht AöR für das Jahr 2022
2.Juli.2024
Bebauungsplan Nr. 206 „Dorfstraße“ in Friedrichsfehn mit örtlichen Bauvorschriften gemäß § 84 Abs. 1 und 3 NBauO in Friedrichsfehn
1.Juli.2024
Informationen zum Eichenprozessionsspinner

Verleihung der Medaille für vorbildliche Verdienste um den Nächsten an Reinhold Wiehebrink

Dem Edewechter Reinhold Wiehebrink wurde die Verdienstmedaille für vorbildliche Verdienste um den Nächsten verliehen. Dies ist eine Auszeichnung des Landes Niedersachsen für Personen, die sich durch ehrenamtliche und vorbildliche Taten um den Nächsten verdient gemacht haben.

Reinhold Wiehebrink engagiert sich seit vielen Jahren für geflüchtete Menschen, die in der Gemeinde Edewecht bzw. im Landkreis Ammerland ihr neues zuhause gefunden haben. Er nahm die Auszeichnung stellvertretend für alle anderen Mitstreitern:innen vom „Runden Tisch“ und „pro:connect“ an. 

2012 begann alles, als Wiehebrink nach seinem Renteneintritt im Wohnzimmer Deutschkurse für Geflüchtete anbot. Die Unterstützung der geflüchteten Menschen über die Sprachvermittlung hinaus war schon damals ein großer Teil seiner Arbeit, sodass sich die Kurse großer Beliebtheit erfreuten. Schnell fanden sich immer mehr Gleichgesinnte, die diese Aktion gut fanden und ebenfalls unterstützen wollten. 2015 gründete er gemeinsam mit diesen engagierten Mitbürger:innen in Edewecht den „Runden Tisch“, der sich seither für die Integration geflüchteter Menschen einsetzt. Sie unterstützen die geflüchteten Personen unter anderem bei Behördengängen und der Arbeitssuche, organisieren Deutschkurse, falls notwendig psychologische Betreuung, Schwimm- und Fahrradkurse und planen gemeinsame Unternehmungen. Dabei arbeiten Sie eng mit den Kirchengemeinden, den örtlichen Vereinen und Verbänden sowie der Gemeindeverwaltung zusammen.

Auch das vom „Runden Tisch“ gegründete Internationale Begegnungscafé findet großen Anklang. Dort kommen geflüchtete Menschen mit Einheimischen bei lockerer Atmosphäre sowie Kaffee und Kuchen zusammen und tauschen sich ganz zwanglos aus. Das internationale Begegnungscafé findet jeden Dienstag von 15:30 Uhr bis 18:00 Uhr im Haus der Begegnung in Edewecht statt. Jeder ist dort willkommen.

Neben der Sprache war für Reinhold Wiehebrink die Bildung und Arbeit immer ein wichtiger Punkt für eine erfolgreiche Integration. So unterstützt der „Runde Tisch“ gemeinsam mit der Organisation „pro:connect“ aus Oldenburg die geflüchteten Menschen bei der Arbeits-, Ausbildungs- oder Studienplatzsuche.

Reinhold Wiehebrink sowie die Mitglieder:innen vom „Runden Tisch“ und „pro:connect“ haben in all den Jahren vielen geflüchteten Menschen in Edewecht und dem Ammerland sehr geholfen. So sind viel „Erfolgsgeschichten“ aus dieser Arbeit entstanden. Nicht nur, dass die Geflüchteten hier ein Zuhause, Arbeit und Freunde gefunden haben, sondern viele engagieren sich auch selbst und werden Helfer:innen für andere Schutzsuchende.

Rathaus vom 16. bis 19. Oktober eingeschränkt erreichbar

Aufgrund von internen Fortbildungen sind die Sachgebiete Ordnung & Asyl sowie Soziales vom 16. bis 18. Oktober 2023 nicht zu erreichen.

Am 19. Oktober 2023 nimmt das Bürgerbüro & Standesamt ebenfalls an einer Fortbildung teil, sodass die Eingangstür des Rathauses an diesem Tag (Do, 19.10.2023) geschlossen bleibt.

Weitere Informationen zur eingeschränkten Erreichbarkeit des Rathauses erhalten Sie hier.